Wenn der Kopf dicht ist

Schwellen bei einem starken Schnupfen die Kanäle zu, die zu den Nasennebenhöhlen führen, führt das zu veränderten Druckverhältnissen in den Schädelhöhlen. Das Resultat: Der Kopf fühlt sich „dicht” an oder tut weh! Diese typischen Erkältungssymptome können sich bei Flugreisenden noch verstärken:

Wer schon einmal erkältet oder verschnupft in ein Flugzeug gestiegen ist, musste vermutlich spätestens beim Start eine böse Überraschung erleben. Durch den künstlich erzeugten Kabinendruck im Flugzeuginneren dehnt sich die Luft in unserem Körper aus. Das sorgt insbesondere beim Steig- und Sinkflug für einen erhöhten Druck auf unsere Ohren und Nebenhöhlen. Sind nun die Nebenhöhlen bei schnupfengeplagten und erkälteten Personen durch die angeschwollenen Schleimhäute verschlossen, vermag der Körper den Druck nicht mehr auszugleichen. Das kann zu starken Schmerzen im Kopfbereich führen.

Die RhinoPRONT Kombi Tabletten mit den Wirkstoffen Pseudoephedrin und Triprolidin bewirken eine Abschwellung der Schleimhäute der Nasen- und Nasennebenhöhlen und sind damit der ideale Begleiter bei Schnupfen auf Flugreisen. Wenn Sie dennoch zweifeln, ob Sie flugtauglich sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.